AVGS (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein) - Bewerbungstraining-Team

Wir rufen Sie zurück!

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer. Optional können Sie uns mitteilen, wann es Ihnen zeitlich passt, zurückgerufen zu werden. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

* Pflichtfeld

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Für eine E-Mail hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen, E-Mail und eine kurze Nachricht, worum es sich handelt. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um das Anliegen zu klären.

* Pflichtfeld

Vereinbaren Sie einen Termin

Wenn Sie einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren möchten, wählen Sie bitte einen Standort und Ihren Wunschtermin aus. Hinterlassen Sie uns anschließend Ihre E-Mail und Telefonnummer, damit wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden können.

* Pflichtfeld
Sie erreichen date up auch telefonisch: 0800 88 11 88 9

Deutschkurs B1

Berufsvorbereitender Deutschkurs

Maßnahme Nr. 123-6961-2016

Dauer:2 Monate
Unterrichtstage:Montag bis Freitag
Uhrzeit:08:00 bis 15:00 Uhr
Methode:Präsenzunterricht mit Fachdozent
Ort:Hamburg
 
Termine:
auf Anfrage

Ziele

Diese berufsbezogene Deutschsprachförderung dient dem Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Bei erfolgreicher Teilnahme am Modul wird das Sprachniveau Deutsch B1 erreicht.

Inhalte

  • Individuelle Begleitung zur Aktivierung und Unterstützung (Intensiv-Tage)
  • Berufsvorbereitendes Deutsch B1

Individuelle Begleitung zur Aktivierung und Unterstützung

Analysegespräch

- Situationsanalyse

  • Bildungsstand
  • Berufsbildung
  • Berufserfahrung
  • Sprachkenntnisse

Konzeptionsgespräch / Terminierung

- Bestimmen Schwerpunktthemen Intensiv-Tage
- gemeinsames Erarbeiten einer Zieldefinition

Portfolio Schwerpunktthemen für die Intensiv-Tage

- Reflexion der aktuellen Kenntnisvermittlung

  • Nachbearbeitung der Lerninhalte
  • Individuelle Verständnisschwierigkeiten und Hindernisse
  • Individuelle organisatorische Hemmnisse
  • Strategien zur Problemlösung

- gezielte Förderung bei Defiziten im jeweiligen telc-Test Teilbereich

  • Hören
  • Schreiben
  • Lesen
  • Sprechen

- Bewerbungsunterlagen überarbeiten

  • Berufswunsch (er)fassen
  • Berufswunsch prüfen (in Relation zur Situationsanalyse)
  • Inhalte und Aufbau Lebenslauf / Anschreiben erläutern
  • anlegen / überarbeiten Lebenslauf anhand von Stellenanzeigen
  • anlegen / überarbeiten Anschreiben anhand von Stellenanzeigen
  • Deckblatt / Qualifikationsprofil
  • Online Bewerbungen

- Vorstellungsgespräch vorbereiten

  • Was sind die Ziele des Unternehmens?
  • Welche Phasen gibt es im Vorstellungsgespräch?
  • Übungsgespräch durchführen
  • Besprechung des Übungsgespräches

Zielanalyse

- Abschlussgespräch
- Situations- / Fortschrittsanalyse
- Empfehlung weitere Vorgehensweise

Berufsvorbereitendes Deutsch B1

Die Kenntnisvermittlung in diesem Modul wird in einer Kombination aus individuellem Coaching (Intensiv-Tage) und Workshops mit bis zu sechs Teilnehmenden durchgeführt. Das Lehrgangskonzept zielt dadurch einerseits auf den erfolgreichen Erwerb von Sprachkenntnissen in der aktiven Kommunikation (Rollenspiele, Dialoge) der Teilnehmer untereinander ab und geht andererseits auf ihre individuellen Erfordernisse zur Aktivierung und Unterstützung ein.

Lerninhalte laut Kursbuch:

Kapitel 1, Glück im Alltag:

  • Schritte: Über Vergangenes berichten, eine Zeitungsmeldung schreiben, über Glück + Pech sprechen
  • Grammatik: Konjunktion als, Präteritum bringen – brachte, Plusquamperfekt

Kapitel 2, Unterhaltung:

  • Schritte: Gegensätze ausdrücken, Dinge + Personen beschreiben, Fernsehprogramm, Krimi lesen
  • Grammatik: Konjunktion obwohl, Gradpartikel ziemlich, Relativpronomen und -satz

Kapitel 3, Gesund bleiben:

  • Schritte: Entspannungsübungen machen, Ratschläge + Tipps geben, Untersuchung beim Arzt, Vorsorge, Beipackzettel verstehen
  • Grammatik: Genitiv, Passiv-Präsens mit Modalverb

Kapitel 4, Sprachen:

  • Schritte: Irreales besprechen, nachfragen, Wichtigkeit ausdrücken, über das Sprachlernen diskutieren
  • Grammatik: Konjunktiv II Gegenwart, Irreale Bedingungssätze, Präposition wegen, Konjunktionen darum, deswegen

Kapitel 5, Eine Arbeit finden:

  • Schritte: Berufswünsche und -interessen besprechen, Geschäftsideen äußern, sich schriftlich bewerben, sich telefonisch vorstellen
  • Grammatik: Infinitiv mit zu, brauchen nicht nur brauchen + Infinitiv

Kapitel 6, Kundenwünsche:

  • Schritte: Über Urlaubsinteressen, Statistik sprechen, gute Vorsätze fassen, Verkaufsgespräche führen, eine Reisebroschüre verstehen
  • Grammatik: Infinitiv mit um zu,statt zu, ohne zu…Konjunktion damit, Ausdrücke mit es

Kapitel 7, Rund ums Wohnen:

  • Schritte: über die Traumwohnung sprechen, über Irreales sprechen, eine Hausordnung verstehen
  • zweiteilige Konjunktionen, Konjunktiv II Vergangenheit, irreale Wunschsätze mit Konjunktiv II, Verben mit Präpositionen, Präposition trotz

Kapitel 8, Unter Freunden:

  • Spielanleitung verstehen, Du oder Sie, Freund / Kollegen beschreiben, Internetprofil / Interview verstehen, Tipps geben und bewerten
  • Grammatik: Konjunktion falls, Relativsätze mit Präposition, Adjektiv als Nomenn-Deklination, zweiteilige Konjunktion je

Kapitel 9, Technik und Alltag:

  • Schein und Wirklichkeit, Arbeitabläufe besprechen, Bedienungsanleitungen verstehen, Im Forum austauschen, Geschichten verstehen
  • Grammatik: Konjunktion als ob, während, bevor, nachdem…unbestimmtes Pronomen irgend-

Kapitel 10, Rund ums Produkt:

  • Pannen und Missgeschicke, Produkt beschreiben, im Handel beschweren, Radiosendung
  • Grammatik: Relativsätze, Partizip Präsens, zweiteilige Konjunktion weder … noch, sowohl … als auch

Kapitel 11, Mit Menschen:

  • Vermutungen, Pläne, Versprechen, Vorschriften ncicht einhalten und sich rausreden wollen, Standpunkt vertreten, Ratschläge geben, etwas begründen, Interviews verstehen
  • Grammatik: Futur I werden + infinitiv, Präpositionen innerhalb + außerhalb, Konjunktion da

Kapitel 12, Rat und Hilfe:

  • Problem beschreiben und beraten lassen, Information über Vereine verstehen, über Vorbilder, persönliches Engagement und Gewissensfragen sprechen, einen Standpunkt vertreten
  • Grammatik: Konjunktion seit, bis, indem, ohne dass…Präposition außer

Kapitel 13, Aus Politik und Geschichte:

  • politische Entscheidungen besprechen, Zeitungstexte lesen, Deutsche Geschichte nach 1945
  • Grammatik: Adjektivdeklination mit Komparativ und Superlativ, Partizip Perfekt, Passiv Perfekt, Passiv Präteritum

Kapitel 14, Zu Hause in der Welt:

  • über Deutschland / das Heimatland sprechen, über Europa sprechen, über Heimat sprechen

Lernziele B1:

1. Verstehen (Hören / Lesen):

  • Hauptpunkte verstehen, wenn klare Standardsprache verwendet wird, es um vertraute Dinge aus Arbeit, Schule, Freizeit usw. geht.
  • vielen Radio- oder Fernsehsendungen über aktuelle Ereignisse und über Themen aus meinem Berufs- oder Interessengebiet die Hauptinformation entnehmen, wenn relativ langsam und deutlich gesprochen wird.
  • Texte verstehen, in denen sehr gebräuchliche Alltags- oder Berufssprache vorkommt.
  • private Briefe verstehen, in denen von Ereignissen, Gefühlen und Wünschen berichtet wird.

2. Sprechen:

  • die meisten Situationen auf Reisen im Sprachgebiet bewältigen.
  • ohne Vorbereitung an Gesprächen über mir vertraute Themen teilnehmen, die sich auf Themen des Alltags wie Familie, Hobbys, Arbeit, Reisen, aktuelle Ereignisse beziehen.
  • in einfachen zusammenhängenden Sätzen meine Erfahrungen, Ereignisse oder meine Träume, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben.
  • kurz meine Meinungen und Pläne erklären und begründen
  • eine Geschichte erzählen bzw. die Handlung eines Buches oder Filmes wiedergeben und meine Reaktionen beschreiben.

3. Schreiben:

  • kurze, einfache Notizen und Mitteilungen schreiben.
  • einen ganz einfachen persönlichen Brief schreiben, z.B. um mich für etwas zu bedanken.

Dieser Kurs ist Teil des Seminars Individuell begleitete Kenntnisvermittlung im Aktivierungs- und Vermittlungsbereich.

Zielgruppe

Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitssuchende und Zugewanderte, die eine professionelle Unterstützung beim Verbessern ihrer berufsbezogenen Deutschkenntnisse benötigen oder wünschen.

Zugangsvoraussetzungen

  • Mehrjährige Schulbildung (im Idealfall Abitur) zur Sicherstellung der Lernfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit dem lateinischen Alphabet
  • Eine entsprechende Einstufung nach Auswertung des Schritte Plus Tests (A2)
  • Persönliches Beratungsgespräch
  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein nach §45 Abs.1 Satz 1 Nr.2 SGBIII

Förderung

Liegen die individuellen Voraussetzungen für einen AVGS vor, können die Maßnahmegebühren von der Bundesagentur für Arbeit oder vom JobCenter übernommen werden. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Weitere Informationen rund um den AVGS finden Sie unter unseren FAQ's.


Ihre Ansprechpartnerin

Ansprechpartner
Beata Jakutowicz

Bildungsberaterin
Fon 040 809075262
Fax 040 809075199
E-Mail b.jakutowicz@date-up.com

Seminaranfrage

Themenverwandte Seminare

Deutschkurs A2

Deutschkurs A2

Deutschkurs A2 in Hamburg für Flüchtlinge und Migranten. Durch Kenntnisvermittlung im AVGS schnell Deutsch sprechen lernen. 100% förderbar. zum Seminar

Individuell begleitete Kenntnisvermittlung

Individuell begleitete Kenntnisvermittlung

Durch die individuelle Kenntnisvermittlung wird auf jeden Teilnehmer persönlich im Einzelcoaching eingegangen. Dabei werden wichtige Themen bearbeitet, wie u.a. berufsvorbereitendes Deutsch von A2 - B2, Analysegespräche u.v.m. zum Seminar

Deutschkurs B2

Deutschkurs B2

Deutschkurs B2 inkl. Telc-Test für Flüchtlinge und Migranten in Hamburg. Deutsch sprechen und verstehen lernen. 100% förderbar durch AVGS. zum Seminar

Grundlegende Computerkenntnisse

Grundlegende Computerkenntnisse

Der Kurs bietet individuelle Unterstützung im Erwerb von grundlegenden Computerkenntnissen, wie z.B. Online Grundlagen im Web-Browsing oder in den Grundlagen zur Textverarbeitung mit MS Office u.v.m. zum Seminar

SAP Bildungspartner Weiterbildung Hamburg e.V. Telc Cert EuropA Bildungspartner DATEV ECDL LEXWARE AZAV