Wir rufen Sie zurück!

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer. Optional können Sie uns mitteilen, wann es Ihnen zeitlich passt, zurückgerufen zu werden. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

* Pflichtfeld

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Für eine E-Mail hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen, E-Mail und eine kurze Nachricht, worum es sich handelt. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um das Anliegen zu klären.

* Pflichtfeld

Vereinbaren Sie einen Termin

Wenn Sie einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren möchten, wählen Sie bitte einen Standort und Ihren Wunschtermin aus. Hinterlassen Sie uns anschließend Ihre E-Mail und Telefonnummer, damit wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden können.

* Pflichtfeld
Sie erreichen date up auch telefonisch: 0800 88 11 88 9
25.03.2014

Abheben – Mit einer Umschulung zum Fluggerätelektroniker

Der Luftfahrt-Branche werden laut IATA auch für das Jahr 2014 sprudelnde Gewinne vorausgesagt. Wer ein Teil dieser lukrativen Branche werden möchte, dem bietet date up eine hochwertige Qualifizierungsmöglichkeit: Die Umschulung zum Fluggerätelektroniker (m/w).

Wer bei dem Anblick von Luftfahrzeugen leuchtende Augen bekommt, sich vor filigraner Arbeit nicht scheut und auch unter Zeitdruck eine ruhige Hand behält, der bringt bereits viele der wichtigsten Voraussetzungen für den Beruf des Fluggerätelektronikers mit. Wie man den riesigen Metallvogel tatsächlich zum Fliegen bringt, das lernen Interessierte während der 28-monatigen Umschulung bei date up im Technical Training Center in Hamburg. Hier wird der Lehrgang erstmals im Oktober 2014 starten.

Fluggerätelektroniker sorgen für das reibungslose Funktionieren der Elektronik an Bord. In diesem Rahmen sind sie ebenso verantwortlich für das Planen und Steuern von Produktionsabläufen wie für die Prüfung, Wartung, Reparatur und Inbetriebnahme der elektrischen und elektronischen Anlagen im Flugzeug. Bei date up in Hamburg erlernen Interessierte anhand modernen Fluggerätwerkzeugs die praktischen Fertigkeiten, um ihren neuen Job geschult auszuführen.

Anstellungen finden Fluggerätelektroniker hauptsächlich bei Herstellern von Fluggeräten, in Zulieferbetrieben für Fluggerätelektronik sowie in Reparatur- und Instandhaltungswerkstätten von Fluggesellschaften und Flughäfen.

Die Umschulung schließt mit der Prüfung „Fluggerätelektroniker (m/w)“ vor der Handelskammer Hamburg ab. Sie richtet sich besonders an Interessenten mit abgeschlossener Berufsausbildung, Berufserfahrung und Studienabbrecher aus technischen Bereichen. Zu den weiteren Voraussetzungen zählen gute Mathematik-, Englisch- und allgemeine EDV-Kenntnisse sowie Motivation, Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft.

Hamburg bietet als Standort mit einem der größten Flughäfen Deutschlands gute Einstiegschancen in den Arbeitsmarkt der Luftfahrtbranche. Arbeitssuchenden mit technischem Interesse stehen die Mitarbeiter des Technical Training Centers gerne bei Fragen unter der kostenlosen Rufnummer 0800 8811889 oder unter der Email-Adresse info@date-up.com zur Verfügung.

Weitere Luftfahrt-Weiterbildungen mit denen Sie durchstarten können:

Luftfahrtmanagement
Start: 31.07.2014 | Dauer: 1 Monat


Zur Übersicht
SAP Bildungspartner Weiterbildung Hamburg e.V. Telc Cert EuropA Bildungspartner DATEV ECDL LEXWARE AZAV