Kostenloser Anruf:

07:30 bis 22:00 Uhr [Mo-Fr], 08:00 bis 18:00 Uhr [Sa-So]

  • Finden Sie aktuelle Aktionen,
    wie z.B.: Online-Adventskalender u.v.m.
  • Lesen Sie aktuelle News rund um
    date up training
  • Sehen Sie unsere Messetermine für das Jahr
  • Lesen Sie aktuelle und vergangene
    Pressemitteilungen
  • Sehen Sie sich unsere Videothek an
Sie erreichen date up auch telefonisch: 0800 88 11 88 9

Entschleunigung im Alltag. Wir bleiben zu Hause. Lesen Sie 4 Ideen, wie Sie die Zeit zu Hause nutzen können.

Beschäftigung zu Hause

Empfehlungen Corona-Tipps

Wegen des Coronavirus verbringen wir alle viel mehr Zeit zu Hause. Gewohnte Aktivitäten fallen weg, der gesamte Alltag ist entschleunigt. Die Kinos sind geschlossen, Restaurants und Fitnessstudios auch. Familie und Freunde zu treffen, geht meist nur eingeschränkt, manchmal sogar gar nicht. Es bleibt also nur die Möglichkeit, sich anderweitig zu beschäftigen, um die Langeweile zu vertreiben. Wir haben für Sie ein paar Tipps zur Beschäftigung zu Hause gesammelt. Dabei gilt natürlich: Alles kann, nichts muss. Nicht jede freie Minute muss produktiv genutzt werden, denn abschalten ist genauso wichtig.

Virtuell Kontakte pflegen

Überall lautet das Motto: Flatten the curve und physical distancing. Auf körperliche Distanz gehen zu müssen, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen, heißt aber nicht, dass wir vollständig auf soziale Kontakte verzichten müssen. Skype, WhatsApp & Co. geben uns die Möglichkeit, Kontakt mit den Menschen zu halten, die uns wichtig sind. Der Restaurantbesuch ist zwar tabu, aber ein gemeinsames Essen lässt sich sogar im Videochat zelebrieren.

Etwas Neues lernen

Im Internet findet man zahllose Seiten zum Weiterbilden und Lernen. Die Möglichkeiten, etwas Neues zu lernen, sind endlos: Sprachkenntnisse auffrischen, Fachliteratur verschlingen, ein Musikinstrument lernen oder endlich den Onlinekurs buchen, den man schon immer mal machen wollten, aber nie hat die Zeit dafür gefunden hat. Schauen Sie auch bei unseren E-Learning-Kursen rein!

Die Wohnung auf Vordermann bringen

Jeder kennt das: In der eigenen Wohnung gibt es immer irgendwelche Baustellen oder Dinge, die man auf die lange Bank geschoben hat. Ganz oft sind es die banalsten Aufgaben. Endlich ist die Zeit da, um mal den Keller auszumisten, kleine Renovierungsarbeiten zu erledigen, den Gefrierschrank abzutauen und alte Klamotten auszusortieren. Gleichzeitig hilft es bestimmt ein wenig gegen den Lagerkoller, sich von alten Dingen zu trennen, Platz in der Wohnung zu schaffen und vielleicht sogar noch ein paar Euro mit dem Verkauf der aussortierten Gegenstände zu verdienen.

Körperlich fit bleiben

Beim Aufräumen der Wohnung kommt man sicher auch ins Schwitzen, spätestens dann, wenn man feststellt, dass man gerade die falschen Unterlagen in den Mülleimer geworfen hat. Wem das aber noch nicht ausreicht, um seinem Bewegungsmangel entgegenzuwirken, kann sich auch in den eigenen vier Wänden sportlich betätigen. Ein guter Anlaufpunkt für Inspiration ist YouTube. Dort gibt es zahlreiche Videos, die einfache Sportübungen
(auch ohne Geräte) demonstrieren.

Zurück zum Blog

SAP Bildungspartner
Weiterbildung Hamburg e.V.
Telc
Cert EuropA
Bildungspartner DATEV
ECDL
LEXWARE
AZAV