Kostenloser Anruf:

07:30 bis 22:00 Uhr [Mo-Fr], 08:00 bis 18:00 Uhr [Sa-So]

Wir rufen Sie zurück!

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer. Optional können Sie uns mitteilen, wann es Ihnen zeitlich passt, zurückgerufen zu werden. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Rückrufanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Sie nicht zurückrufen.
Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten nur zur Bearbeitung Ihrer Rückrufanfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Für eine E-Mail hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen, E-Mail und eine kurze Nachricht, worum es sich handelt. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um das Anliegen zu klären.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Nachricht oder Frage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Nachricht oder Frage nicht bearbeiten.
Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vereinbaren Sie einen Termin

Wenn Sie einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren möchten, wählen Sie bitte einen Standort und Ihren Wunschtermin aus. Hinterlassen Sie uns anschließend Ihre E-Mail und Telefonnummer, damit wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden können.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Terminanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Terminanfrage nicht bearbeiten.

Sie erreichen date up auch telefonisch: 0800 88 11 88 9

Weiterbildungs-Blog

27.09.2018

Der KeyUser - eine Schlüsselrolle

Weiterbildung SAP

Die erfolgreiche Einführung von SAP® in einem Unternehmen hängt ab von einer intensiven Zusammenarbeit zwischen IT-Fachleuten und Vertretern der Fachabteilungen. Die Fachabteilungen sollten sowohl im Kreise des Projektteams als auch als KeyUser vertreten sein. Allgemein gesprochen ist der KeyUser ein Anwender, der sich auf eine Software spezialisiert, im Falle von SAP® auf ein einzelnes Modul, wie etwa Buchhaltung oder Einkauf.

Als Mitarbeiter im Projektteam sowie als KeyUser sollten vorzugsweise Personen eingesetzt werden, die im Unternehmen umfangreiche Kenntnisse über Geschäftsprozesse und Aufgaben der Fachabteilung besitzen, die sie repräsentieren. Ein KeyUser ist also immer ein fester Mitarbeiter innerhalb eines Unternehmens, auch über die Phase der SAP®-Implementierung hinaus.

KeyUser - mehr als Lösungsansätze entwickeln

Die Arbeit eines KeyUsers besteht darin, die Geschäftsprozesse der Fachabteilungen im Projekt zu vertreten, frühzeitig Probleme wahrzunehmen, diese zur Sprache zu bringen und Lösungsansätze zu entwickeln.

In ihrer Fachabteilung besitzen sie ein hohes Maß an Akzeptanz. Die tägliche Arbeit eines KeyUsers ist nur möglich, wenn sie herausragendes Engagement und hohe Belastbarkeit mitbringen. Weitere wichtige Fähigkeiten für den KeyUser-Job sind Abstraktionsvermögen, Diplomatie, Organisationstalent und ein sicheres Auftreten gegenüber den Endanwendern.

Zusammenarbeit von KeyUser und Projektteam im SAP®-Projekt

KeyUser stellen das Bindeglied zwischen Fachabteilung und den Mitgliedern des Projektteams dar und fungieren in beide Richtungen als Sprachrohr. Gute kommunikative Fähigkeiten sind hier das Stichwort. Den KeyUsern kommt mit dieser Schnittstellenfunktion eine besondere Rolle bei der Umsetzung der Geschäftsprozesse in SAP® zu.

KeyUser vertreten die Belange der Fachabteilung gegenüber dem Projektteam. Das Projektteam fällt Entscheidungen bezüglich der Umsetzung der Geschäftsprozesse im SAP®-System. KeyUser hinterfragen diese Entscheidungen des Projektteams kritisch, sind aber gleichzeitig auch dafür verantwortlich, einmal gefasste Beschlüsse gegenüber den Endanwendern mitzutragen, ohne Zweifel an der Richtigkeit der Entscheidungen entstehen zu lassen.

KeyUser geben außerdem Informationen des Projektteams zu den Endanwendern weiter. Darüber hinaus sind sie auch „Integratoren“ und „Meinungsführer“ in Sachen SAP®. Sie sind es, die die Akzeptanz für die neue SAP®-Lösung im Hause entscheidend mitprägen. Um den Endanwendern die Benutzung von SAP® zu erleichtern, fertigen KeyUser Arbeitsanweisungen an und können auch selbstständig SAP®-Schulungen für die Nutzer durchführen. Treten Probleme in der Anwendung von SAP® auf, stehen die KeyUser mit ihrer Expertise als Ansprechpartner für die Endandwender zur Verfügung und geben die Probleme an das Entwicklerteam weiter. 

Grundvoraussetzungen

Damit Projektteam-Mitglieder und KeyUser sowohl ihren fachlichen als auch ihren werbenden Aufgaben im Hause voll gerecht werden, müssen zwei Grundvoraussetzungen erfüllt werden: Die für diese Arbeit benötigten Freiräume müssen geschaffen werden und die Beteiligten müssen das notwendige Rüstzeug für ihre neue Rolle erhalten, indem sie eine SAP®-Weiterbildung besuchen und für SAP® begeistert werden!


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Top 3 der beliebtesten Beiträge

8 Bürotypen, die wir lieben und hassen

Tagein, tagaus verbringt man so viel Zeit mit Ihnen, mehr als mit der eigenen Familie und den eigenen Freunden. Um wen es geht? Natürlich um die...

8 Bürotypen, die wir lieben und hassen

Was kostet mich eine Weiterbildung?

Dass du eine Weiterbildung machen willst, hast du dir fest vorgenommen und nun stehst du vor der Frage: Was muss ich zahlen für eine Weiterbildung...

Was kostet mich eine Weiterbildung?

Deutschkurse bei uns - ein Interview

Bei date up training haben wir nun schon seit über 3 Jahren Deutschkurse im Programm. Aber Deutschkurs ist nicht immer gleich Deutschkurs! Es gibt...

Deutschkurse bei uns - ein Interview

Archiv

SAP Bildungspartner Weiterbildung Hamburg e.V. Telc Cert EuropA Bildungspartner DATEV ECDL LEXWARE AZAV