Kostenloser Anruf:

07:30 bis 22:00 Uhr [Mo-Fr], 08:00 bis 18:00 Uhr [Sa-So]

Wir rufen Sie zurück!

Wenn Sie zurückgerufen werden möchten, hinterlassen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer. Optional können Sie uns mitteilen, wann es Ihnen zeitlich passt, zurückgerufen zu werden. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Rückrufanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Sie nicht zurückrufen.
Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten nur zur Bearbeitung Ihrer Rückrufanfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schreiben Sie uns eine Nachricht

Für eine E-Mail hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen, E-Mail und eine kurze Nachricht, worum es sich handelt. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen, um das Anliegen zu klären.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Nachricht oder Frage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Nachricht oder Frage nicht bearbeiten.
Wir verarbeiten Ihre angegebenen Daten nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vereinbaren Sie einen Termin

Wenn Sie einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren möchten, wählen Sie bitte einen Standort und Ihren Wunschtermin aus. Hinterlassen Sie uns anschließend Ihre E-Mail und Telefonnummer, damit wir uns schnellstmöglich bei Ihnen melden können.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder, die wir für die Bearbeitung Ihrer Terminanfrage benötigen. Ohne diese Informationen können wir Ihre Terminanfrage nicht bearbeiten.

Sie erreichen date up auch telefonisch: 0800 88 11 88 9
29.08.2019

Bye bye Urlaubsblues

Büro-Alltag Tipps und Tricks

So vermeidest du das Stimmungstief nach dem Urlaub

Miese Laune nach Urlaubsende? Die letzten Urlaubstage sind in Sicht und langsam schleicht sich der Gedanke an die wieder Arbeit ein. Nach vielen neuen Eindrücken, dem traumhaften Wetter und gutem Essen geht dein Urlaub irgendwann zu Ende. Am schlimmsten ist es dann, wenn der Flieger wieder in der Heimat landet: Statt Sonnenschein erwartet dich ein grauer, wolkenverhangener Himmel und ein plötzlicher Temperatursturz. Im strömenden Regen steigst du noch in kurzen Hosen aus dem Flieger – es gibt kaum eine deprimierendere Vorstellung nach dem Urlaub. Außer vielleicht der erste Arbeitstag, der dir jetzt so richtig bevorsteht. Melancholie macht sich breit, deine Stimmung ist spätestens jetzt auf dem Nullpunkt angekommen. Kein Sonnenbaden am himmlischen Sandstrand mehr – der Alltag packt dich wieder und dir graut nur davor. Ein typischer Fall von Urlaubsblues!

Aber gegen alles ist ein Kraut gewachsen und so ist es auch mit dem Urlaubsblues. Damit der Urlaubseffekt nicht schon am ersten Tag flöten geht, haben wir einige Ideen für dich parat, was du gegen die Post-Urlaubsdepression und für einen besseren Arbeitseinstieg tun kannst.

Erledige wichtige Aufgaben vor dem Urlaub

Damit deine Urlaubsrückkehr nicht in einer Vollkatastrophe endet und du nicht sofort wieder in Arbeit versinkst: Erledige vor deinem Abflug noch die wichtigsten Aufgaben. Nach dem Urlaub zurück an die Arbeit zu gehen mit dem Wissen, wie viel vor der Reise liegengeblieben ist und was du nun alles aufarbeiten musst, wird deinen Urlaubsblues nur befeuern. Beende wichtige Aufgaben also lieber schon vor deiner Abfahrt, delegiere – wenn nötig – Aufgaben an deine Kollegen bzw. Urlaubsvertretung. So verschaffst du dir für den ersten Arbeitstag nach dem Urlaub einen guten Vorsprung und kannst entspannt in den Urlaub fahren.

Gönne dir noch einige freie Tage

Sonntags aus dem Flieger steigen und montags schon wieder zur Arbeit? Da kriegt ja jeder schlechte Laune! Auch wenn du nicht viele Urlaubstage im Jahr hast, kann es wirklich helfen, sich einen oder auch mehrere Tage nach der Rückkehr zuhause zu gönnen, um wieder ein wenig runterzufahren. Das ist auch dann besonders sinnvoll, wenn du einen Jetlag hast und dein Schlafdefizit aufholen musst. Stück für Stück kommst du in diesen freien Tagen außerdem gedanklich wieder zuhause an. Klingt nach einer Verschwendung von kostbaren Urlaubstagen? Das muss es nicht sein. Keiner redet davon, die Tage auf dem Sofa zu verbringen. Nutze die Zeit auch, um in der Heimat noch etwas zu unternehmen. So kommt dir der Unterschied zwischen Urlaubsfeeling und erstem Arbeitstag nicht so stark vor.

Lass es ruhig angehen am ersten Tag

Hunderte ungelesene E-Mails im Posteingang? Also alles durchlesen und nacheinander abarbeiten… Stopp – so nicht! Merke: Die Löschen-Taste ist in diesen ersten Arbeitsstunden dein größter Freund. Viele Sachen werden sich schon während deiner Abwesenheit erledigt haben, also dürfen sich diese Mails ruhig zu den Spammails im Papierkorb gesellen. So verlierst du nicht zu viel Zeit mit E-Mail-Bearbeitung.

Vermeide es übrigens auch, dich gleich der größten Baustelle zu widmen. Beginne am besten mit Routine-Aufgaben, um erst mal wieder ein wenig reinzukommen, statt dich gleich ins nächstbeste Mammutprojekt zu stürzen.

Mache dir eine To-Do-Liste

Damit kannst du am ersten Tag deine Gedanken sortieren und dir einen Überblick über anstehende Aufgaben verschaffen. Halte fest, welche Aufgaben wichtig sind und gleich erledigt werden müssen und was noch warten kann. Vergiss auch nicht, dir ein Update von deiner Urlaubsvertretung und deinen Kollegen zu holen, damit du wieder im Bilde bist über alles Wichtige, was während deiner Abwesenheit passiert ist.

Freue dich über deine Erinnerungen

Das Tolle am Urlaub sind vor allem die Erlebnisse, die man hat – und die Erinnerungen daran. Nimm dir die Zeit, deinen Urlaub nochmal Revue passieren zu lassen, mit Fotos, Videos, in Gesprächen mit Freunden und Familie. Teile deine Erlebnisse, schaue dir deine Bilder an und erlebe so die Reise nochmal auf andere Art. Auch eine gute Idee: Bringe nicht nur deinen Freunden ein Mitbringsel aus dem Urlaub mit, sondern auch dir selbst! Ein kleines Souvenir aus einem Urlaub erinnert dich an die schöne Zeit, die du verbringen konntest. Das kann alles Mögliche sein, ein Gegenstand, der dich an ein tolles Erlebnis erinnert, etwas zu essen oder zu trinken oder etwas ganz anderes, das dir gefällt.

Plane die nächste Reise

Unterschätze nicht die Kraft der Vorfreude, sie ist bekanntlich die schönste Freude! Wenn dich der Post-Holiday-Blues fest im Griff hat, dann plane doch einfach schon deinen nächsten Urlaub. Nichts hilft besser gegen das Urlaubstief, als zu wissen, wann der nächste Urlaub kommt und wohin es geht. So kannst du dich schon jetzt darauf freuen. Die Planung erfordert deine Aufmerksamkeit und bietet dir die perfekte Ablenkung von negativen Gedanken. Außerdem kannst du so mit neuer Motivation auf den kommenden Urlaub hinarbeiten.

PS: Wenn alle Tipps nichts helfen, dann tröste dich damit, dass der Urlaubsblues in aller Regel nur von kurzer Dauer ist! Meistens hält er nur ein paar Tage an, bis du dich wieder an den Alltag gewöhnt hast und den Spaß an der Arbeit wiedergefunden hast.

Was machst du, wenn dich der Urlaubsblues so richtig erwischt hat? Wir sind gespannt auf deine Tipps! 

Zurück zum Blog


Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben


Dein Blog für Bildung und Beruf

Willkommen auf unserem Bildungsblog. Hier findest du Themen rund um das Thema Bildung und Beruf. Brauchst du Tipps für Rückenübungen am Arbeitsplatz oder einfach Lifestyle-Hacks, dann bist du bei uns richtig. Wir bieten dir spannende Themen zu Bildungsmöglichkeiten, wie z.B. SAP KeyUser u.v.m.

Top 3 der beliebtesten Beiträge

Deine persönliche Ernte bis Ende 2019

Die Tage werden kürzer, die Sommerferien sind vorüber und die Sommerurlaube sind beendet. Im September kehren wir zurück in den Alltag und vergessen...

Deine persönliche Ernte bis Ende 2019

Bye bye Urlaubsblues

So vermeidest du das Stimmungstief nach dem Urlaub. Miese Laune nach Urlaubsende? Die letzten Urlaubstage sind in Sicht und langsam schleicht sich der...

Bye bye Urlaubsblues

Stress im Job und wie du ihn vermeidest

Wie soll ich nur die Deadline für den Vortrag einhalten? Was mache ich mit dem überquellenden Mailpostfach? Was, jetzt noch ein spontanes Meeting?...

Stress im Job und wie du ihn vermeidest

Archiv

SAP Bildungspartner Weiterbildung Hamburg e.V. Telc Cert EuropA Bildungspartner DATEV ECDL LEXWARE AZAV